Mit der gemeinsamen Idee, Tischtennisbegeisterte aus Niederhasli und Umgebung zu vereinen, fanden sich 1971 elf initiative Leute zusammen, um den Tischtennisclub Niederhasli ins Leben zu rufen. Unser Ehrenpräsident Jörg Brändli war damals die führende Kraft und verstand es, trotz bescheidener Infrastruktur von Anfang an viel Wert auf die eigene Jugendförderung zu legen. Aus dieser Nachwuchsschmiede gingen schon bald grosse Talente hervor. Dieter Baach, zum Beispiel, wurde zweifacher Schweizermeister. Um den Ansprüchen gerecht zu werden, engagierte der Club auch auswärtige, professionelle Trainer wie Thomas Busin, Georg Silberschmidt und Oldrich Dosedla, welche neuen Wind in die Halle brachten. Erwähnenswert ist auch, dass der TTC Niederhasli auf dem Niveau der 1. Liga spielte und in zwei aufeinanderfolgenden Jahren nur knapp den Aufstieg in die Nationalliga C verpasst hatte.

Der Verein hat Höhen und Tiefen hinter sich, so war er zu Beginn der 2000er-Jahre der sechstgrösste Verein im OTTV. Heute sind wir nach einigen schweren Jahren wieder im Aufwärtstrend.

Dass der TTC Niederhasli auch heute nicht an Attraktivität verloren hat, ist einerseits der Verdienst eines gut funktionierenden Vorstandes mit Bettina Binder an der Spitze. Andererseits verdanken wir den Erfolg auch den engagierten Nachwuchstrainern Christoph Hutter und Bettina Binder.